Mit der bestätigten Teilnahme des ehrenwerten Ministers Aziz Rabbah wird die North & West Africa Gas Options Conference Führungskräfte des öffentlichen Sektors, IOCs, Infrastrukturentwickler, Investoren und IPP-Entwickler sowie große nationale, internationale und multilaterale Banken zusammenbringen, um Investitionsgelegenheiten im afrikanischen Energiesektor zu diskutieren.

     (Logo: http://mma.prnewswire.com/media/544384/EnergyNet_Logo.jpg )

Vor dem Hintergrund einer geringeren Project Assurance auf dem gesamten Kontinent wissen wir, dass Investoren ihre Portfolios erweitern müssen. Unter Berücksichtigung dieses Bedarfs tragen wir die beiden Konferenzen am selben Ort aus: Nord- und westafrikanische Gasoptionen und das Afrika-Forum für erneuerbare Energie vom 29. November bis zum 1. Dezember in Marokko statt, kommentierte die Programm-Managerin von EnergyNet, Valeria Aruffo.

Gemeinsamen werden sie Entwicklern und im Gas-Sektor tätigen Akteuren eine Plattform bieten, um mit zuverlässigen Stakeholdern in Kontakt zu treten, neue Partnerschaften aufzubauen und die spannende Rolle zu verstehen, die Marokkaner und ihre afrikanischen Partner in den folgenden Jahren spielen werden, wenn Milliarden von Dollars in diese Wirtschaften gepumpt werden.  

Der ehrenwerte Minister Rabbah wird die Konferenz mit einer Keynote-Rede eröffnen, in der er finanzielle Engpässe in der Strategie Marokkos für Gas und erneuerbare Energie ansprechen wird.

Neben den Partnern Royal Dutch Shell, Karpowership, ACWA Power, DLA Piper, DBSA, Engie, Fieldstone Africa, Wärsilä, White & Case, Jinko Solar, Clarke Energy und Cheniere werden afrikanische Regierungsvertreter aus Gambia, Liberia, Mali, Malawi, Mosambik, Uganda, Südafrika, Äthiopien, Mauritius und Simbabwe teilnehmen.

DFI-Vertretungen von IFC, Weltbank, Africa50 und OPIC werden zugegen sein, um finanzielle Gelegenheiten und finanzierungsfähige Projekte vorzustellen. Durch das Zusammenbringen von Unternehmen aus aller Welt werden Masdar Clean Energy, ein Unternehmen für erneuerbare Energie mit Sitz in Abu Dhabi und Adani Solutions, eines der größten Geschäftshäuser Indiens, auf den Konferenzen außerdem den Horizont für Energielösungen erweitern.

Die Konferenz Nord- und westafrikanische Gasoptionen wird die Entwicklung des globalen Gasmarktes als einen Katalysator für industrielles Wachstum für die Region untersuchen und sich dazu mit Europa und der Entwicklung von Gas-zu-Strom-Projekten in der ECOWAS- und Maghreb-Region verbinden. Zusätzlich zu den regionalen Gasinfrastrukturprojekten beinhaltet das Programm außerdem Diskussionen über die Gasnutzung für nachgelagerte Sektoren und die positive Auswirkung der nord- und westafrikanischen Gaswirtschaft auf die ECOWAS-Region.

Frederik Smits van Oyen, Vice-President, Origination and Marketing für die EMEA-Regionen, sagte dazu: Cheniere blickt mit Freude der Konferenz für nord- und westafrikanische Gasoptionen entgegen, eine großartige Plattform für Stakeholder, um nachhaltige, sich ergänzende Energielösungen zu fördern, die der Region wirtschaftlichen Wohlstand bringen werden.

Das Africa Renewable Energy Forum (ARF) wird der Frage nachgehen, welche Rolle erneuerbare Energien bei der Erzielung eines nachhaltigen Energiemix spielen und wie Clean-Energy-Projekte finanziert werden können. Der klar erkennbare Appetit für Investitionen in nachhaltige unabhängige Energieerzeuger bedeutet, dass der fokussierte Dialog zu finanzierungsfähigen Projekten beim ARF sowohl Investoren als auch Regierungen dabei unterstützen wird, eine integrierte Strategie besser zu formulieren.

Veranstaltungsort: Hyatt Regency, Casablanca, Marokko

Veranstalter: EnergyNet Ltd., ein Teil von Clarion Events

Für Presse- und Medienanfragen kontaktieren Sie bitte [email protected]

Weitere Informationen über diese Konferenzen erhalten Sie hier:

Gas Options: North & West Africa
29. bis 30. November 2017
http://www.gasoptions-nwafrica.com
[email protected]

Africa Renewable Energy Forum
30. November bis 1. Dezember 2017
http://www.africa-renewable-energy-forum.com
[email protected]

Monique Bonnick
[email protected]
+44(0)20-7384-7901

QUELLE EnergyNet Ltd.

Powered by WPeMatico